Schiedsgerichte spielen auch im Bereich der Erneuerbaren Energien, insbesondere bei grenzüberschreitenden Verträgen und bei Großprojekten (z. B. Offshore-Windparks), eine zunehmend größere Rolle. Dasselbe gilt für Dispute Adjudication Boards (DAB), die projektbegleitend bei Streitfragen verbindliche Entscheidungen treffen. Die Zusammensetzung des Schiedsgerichts wird durch die Parteien oder die angerufene Schiedsinstitution bestimmt. Dies ermöglicht es, das Schiedsgericht mit Spezialisten zu besetzen, die über fundierte Kenntnisse der Materie verfügen.

 

ENGEL & FEEST hat sich neben der rechtlichen Beratung im Bereich der Erneuerbaren Energien auf Schiedsverfahren spezialisiert. Wir beraten Mandanten bei der Gestaltung von Schiedsklauseln, vertreten Mandanten in nationalen und internationalen Schiedsverfahren (institutionelle und Ad-hoc-Schiedsgerichtsbarkeit) und stehen als Schiedsrichter zur Verfügung. Mit den gängigen Schiedsordnungen (z. B. ICC-, DIS-Regeln, Swiss-Rules) sind wir vertraut.

logo